22. april ’19 – einweihung des spielplatzes

Petra Vankerkom · Mai 17, 2019 · a smile for nepal, a smile for nepal_neues · 0 comments

in kathmandu ist schon fast nacht und ich bin mir gewiss, auf die bisher schönsten momente meiner geschichte mit ‘a smile’ zu schauen.

bei meiner gestrigen anreise wurde ich mit der nachricht überrascht, dass der spielplatz der Srongtsen School, dessen wiederherstellung wir mit 6000€ finanzieren konnten, heute feierlich eingeweiht werden soll. man stelle sich vor: er ist seit zwei monaten fertiggestellt und die schule hat mit der feierlichen einweihung bis zu meinem besuch gewartet. als ich heute nacht noch das offizielle programm per mail bekomme ahne ich, dass es etwas grösseres werden wird…

heute also, um 10:30 starten die feierlichkeiten: wir werden in einer grossen aula mit tribünen empfangen und es warten sooo viele kinder auf uns! wir, das sind auch Bärbel und Achim, die ich durch ‘a smile’ kennengelernt habe und die nun zufällig (oder dann doch eher durch höhere bestimmung) auch gerade in kathmandu sind und mich heute begleiten.

es herrscht eine aufregung, die uns erahnen lässt, WIE sehr sich die kleinsten der schule auf ihren spielplatz freuen! es gibt uns zu ehren verschiedene musik- und tanzdarbietungen der schüler. wobei: das tibetische lied von einer gruppe älterer schüler wird zu ehren von ‘his holiness’ gesungen, dessen portrait am oberen rand der bühne angebracht ist und – wie so oft in den tibetisch-buddhistischen einrichtungen – über das geschehen wacht.

dann folgen ansprachen mit zutiefst berührender dankbarkeit und, endlich, nach meinen worten die feierliche eröffnung! gemeinsam mit den schuloberen und Doma von meinem partnerverein schneide ich das offizielle band durch, das teil des bunten und festlichen schmuckes ist, mit dem der spielplatz heute verziert ist. und dann…gibt es kein halten mehr!

ein kind nach dem anderen erstürmt den spielplatz – nachdem sie sich vorher brav in einer reihe aufgestellt haben. diese anblicke erfüllen mich dermassen mit glück, dass ich sie sicher sehr sehr lange, wenn nicht auf ewig im herzen tragen werde. denn in diesen momenten wird mir bewusst, wie wichtig und auch richtig dieses projekt ist. wie wertvoll es gerade für die kinder ist, hier im grauen, verstaubten, chaotischen, lauten kathmandu eine solches knallbuntes paradies zu haben. bei uns gibt es spielplätze an jeder ecke. hier ist das so etwas besonderes, dass den kindern erst einmal gezeigt werden muss, wie sie schaukeln, rutschen, wippen… die älteren schüler passen auf die kleinsten auf und reichen ihnen helfend die hände – auch das eine besonderheit, die uns auffällt.

als ich meinen blick von dem ‘wimmelbild spielplatz’ entlang der wände schweifen lasse, entdecke ich gemalte bilder und sprüche der kinder, bei deren anblick ich dann doch schlucken muss: überall ‘thank you’, gebastelte blumen, schmetterlinge und die botschaft

“we will never forget your kindness. we will pray to god for your bright future ahead”.

ich bin so dankbar. dankbar, dass ich so etwas schönes und erfüllendes erleben darf. glück hoch 200.

 

 

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>