galerie augarde präsentiert:  joachim szymczak trifft lächeln am himalaya e.v.

 

 

 

diese benefiz-veranstaltungsreihe vom 29.11.2019 bis 29.02.2020 fügt sich für mich in die reihe der wundersamen momente ein, die ich mit meinem kunst- und hilfsprojekt seit 2015 erlebe: es öffnen sich türen und begegnen sich menschen, die mit offenem herzen ihr talent zur verfügung stellen und damit jene glücksmomente möglich machen, von denen ich mit a smile for nepal erzählen kann - in geschichten vom kleinen glück im alltag.

 

Joachim Szymczak, dessen schaffenskraft über die letzten jahrzehnte ein werk voller intensität und tiefgang hat entstehen lassen, stellt eine auswahl seines lebenswerkes zur verfügung, um die projekte von a smile for nepal zu unterstützen.


Der Katalog

 

die grosse retrospektive präsentiert ca. 30 werke, malereien, zeichnungen und objekte unterschiedlicher stilrichtungen und werkzyklen, vom gegenständlichen zum konstruktiven bis hin zum pointillismus heute und umfasst 40 jahre künstlerischen schaffens Joachim Szymczaks.   

der KATALOG zur ausstellung enthält alle werke und weitere informationen zu den veranstaltungen.

 

 


Die Vernissage

freitag, 29.11.2019 um 19 uhr: 

 

vernissage der benefizausstellung (ohne anmeldung) 

 

einführung in die ausstellung: Stefanie Mayer-Augarde ( galerie augarde),

der künstler Joachim Szymczak, Petra Vankerkom (lächeln am himalaya -

a smile for nepal e.v.)

 

 

 

 

 

Der Vortrag

freitag, 13.12.2019 um 19 uhr: 

 

 

multimedialer vortrag „punkt für punkt“ 

von Petra Vankerkom.

 

aufgrund begrenzter platzzahl bitten wir um anmeldung: 

petra vankerkom@gmx.de              0174 - 91 39 236

kunstgalerieaugarde@gmail.com     06592 - 95 71 43

 

Petra Vankerkom berichtet von den neuesten entwicklungen der projekte in nepal und zeigt "punkt für punkt", wo sich das hilfsprojekt und die philosophie Joachim Szymczaks treffen.

 

 

Die Versteigerung

samstag, 29.02.2019 um 16 uhr:

 

die grosse versteigerung (ohne anmeldung) 

 

die im katalog gezeigten kunstwerke können während der ausstellung vom 29.11.2019 - 29.02. 2020 zum angegebenen preis erworben werden.

 

in der grossen versteigerung wird eine spezielle auswahl an kunstwerken angeboten, so dass risikofreudige interessenten die möglichkeit haben, ein objekt - mit etwas kleinem glück - zu einem besonderen preis zu ersteigern.

 


was wir bewegen möchten

wir, das sind joachim szymczak, stefanie mayer-augarde und petra vankerkom.

wir haben zu diesem besonderen projekt zusammengefunden, weil wir eine gemeinsame schnittmenge bilden, die genährt wird aus unseren jeweiligen herzensprojekten:

uns eint die begeisterung für die moderne kunst, die faszination für die buddhistische kultur und philosophie, die achtsamkeit für die schönheit des details - die begeisterung, mit der eigenen kreativität und schaffenskraft momente entstehen zu lassen, die andere menschen nachhaltig berühren oder inspirieren. und nicht zuletzt der wille, gemeinsam eine positive veränderung in die welt zu tragen.

mit der grossen ausstellung, einem vortrag und der abschliessenden versteigerung möchten wir weitere hilfsprojekte von lächeln am himalaya - a smile for nepal e.V. ermöglichen.


über den künstler Joachim Szymczak

geboren 1952 in mühlheim / ruhr, kommt Joachim Szymzcak über eine sehr vielfältige handwerkliche praxis zur malerei. 1981 ist er meisterschüler an der fachhochschule für kunst und design in köln. er hat zahlreiche ausstellungen und realisiert in den achtziger jahren über hundert großformatige motive in berlins u-bahnhöfen.

sein lebensweg wird von vielen richtungen und zeitströmen beeinflusst. insbesondere die intensiven begegnungen mit fremdkulturen während seiner langen und immer wiederkehrenden aufenthalte in afrika, asien und indien sind in seinem werk spürbar und lebendig.

seine arbeiten sind immer und sehr intensiv von der durchdringung der geistigen substanz, der philosophie begleitet. so führt seine sinnsuche letztendlich zu einer befreiung der zeichnung und der malerei.

die arbeiten, ganz im besonderen die werke seines eigens entwickelten stils, des meditativen pointillismus, entstehen zwar in hoher konzentration, jedoch gespeist aus einer meditativen ruhe, kraft und gelassenheit - sie sind zeitlos.

oft sind textzeilen in den werken anwesend, die ausdruck der auseinandersetzung mit dem wesenskern der verschiedenen weltreligionen und anschauungen sind.

heute lebt Joachim Szymzcak in brockscheid / eifel.