sich treiben lassen.

Petra Vankerkom · März 22, 2015 · Nepal · 0 comments

”hab´ geduld zu warten, so daß dein geist zur ruhe kommt und sich klärt wie wasser, über das ein boot geschwommen ist.”

am ufer des phewa-sees bei pokhara liegen die bunten boote bereit, um die pilger zum barahi-tempel in der mitte des sees zu bringen. die überfahrt trägt in ihrer stille und langsamkeit bereits etwas meditatives in sich und ist eine schöne vorbereitung auf die innere einkehr der pilger.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>